FANDOM


Das Geschlecht Mogelmann ist ein preußisch-jamaikanischer Familienbund, dem eine Vielzahl an Personen angehörte, u.a. auch Karl Kanschmann und Bilal Philips.

"Der" Mogelmann Edit

Die Familie von Herrn Mogelmann musste nach seiner Geburt aus Jamaika nach Deutschland fliehen. Nach einem Anschlag auf sein Elternhaus, in dem auch der jamaikanische Spiegelsaal hing, überlebte er als einziger aus seiner Familie. Grund des Anschlags war, dass die Einheimischen einen nicht-volljamaikanischen Thronerben nicht akzeptierten. Weil ihm noch kein Vorname gegeben wurde, wird er allgemein als "der" Mogelmann bezeichnet. Nach dem Anschlag wurde Bilal Philips zum rechtmäßigen Thronerben ernannt.

In Köln wurde er von einer Wölfin adoptiert und großgezogen, die ihn am Rhein fand. Im Alter von 16 Jahren lernte er seine Frau Helena Faust kennen, die er zwei Jahre später heiratete. Insgesamt hatten sie drei Kinder.

Das Geburtsdatum von "dem" Mogelmann ist nicht überliefert worden.

Helena Faust Edit

Helena Faust (später Mogelmann) wurde am 1. August 1870 an einem unbekannten Ort geboren. Die Aufzeichnungen über ihr Leben mussten verbrannt werden, da jegliche Informationen über die Personen, die mit dem Mogelmann-Geschlecht in Verbindung standen, auf das Überleben "des" Mogelmanns hätten hinweisen können.

Helena Mogelmann starb bei der Geburt ihres dritten Kindes, Karl Kanschmann, am 13. Juli 1898 in Königsberg, Preußen.